Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
AniForte® Trockenfutter CountryBeef – "Saftiges Rind mit Kartoffeln"
Hund
AniForte® Trockenfutter CountryBeef – "Saftiges Rind mit Kartoffeln"
(8)
Grundpreis: (8,40 € * / 1 kg)
ab 16,80 €*
AniForte® Trockenfutter FarmsLamb – "Herzhaftes Lamm mit Süßkartoffeln"
Hund
AniForte® Trockenfutter FarmsLamb – "Herzhaftes Lamm mit Süßkartoffeln"
(11)
Grundpreis: (8,40 € * / 1 kg)
ab 16,80 €*
AniForte® Trockenfutter FreelandDuck – "Leckere Ente mit Hirse"
Hund
AniForte® Trockenfutter FreelandDuck – "Leckere Ente mit Hirse"
(13)
Grundpreis: (8,40 € * / 1 kg)
ab 16,80 €*
AniForte® Trockenfutter FjordSalmon – "Frischer Lachs mit Kartoffeln"
Hund
AniForte® Trockenfutter FjordSalmon – "Frischer Lachs mit Kartoffeln"
(2)
Grundpreis: (8,40 € * / 1 kg)
ab 16,80 €*
AniForte® Trockenfutter LandChicken – "Zartes Huhn mit Reis"
Hund
AniForte® Trockenfutter LandChicken – "Zartes Huhn mit Reis"
(4)
Grundpreis: (8,40 € * / 1 kg)
ab 16,80 €*
TIPP!
AniForte® Trockenfutter 5 x 500 g – "Rind, Lamm, Ente, Huhn & Lachs"
Hund
AniForte® Trockenfutter 5 x 500 g – "Rind, Lamm, Ente, Huhn & Lachs"
(6)
Grundpreis: (6,72 € * / 1 kg)
16,80 €*
AniForte® Flyer | PureNature – Naturfutter für Hunde
Hund
AniForte® Flyer | PureNature – Naturfutter für Hunde
Grundpreis: (0,00 € * / 1 Stk.)
0,00 €*
Zuletzt angesehen

Natürliches Trockenfutter für Hunde ohne Getreide mit hohem Fleischanteil

Mit einer Wahrscheinlichkeit von weit über 90% enthält dein derzeitiges Hundefutter Chemie, die Du täglich deinem Hund gibst! Würdest Du auch selber täglich Lebensmittel essen, die eine beachtliche Menge an Chemie enthalten? Denn auch wenn vorne „natürlich“ drauf steht, stimmt dies meistens NICHT! Lies daher auch UNBEDINGT das Kleingedruckte auf der Rückseite, dort sind die chemischen Vitamine als Zusatzstoffe deklariert. Unser PureNature von AniForte® ist das erste Trockenfutter, das wirklich und GARANTIERT zu 100% natürlich ist. Auf der Suche nach dem besten Hundefutter fragen Hundebesitzer sich oft, welches Trockenfutter für Hunde am besten geeignet ist. Diese Frage haben wir uns auch gestellt und sind zu dem Ergebnis gekommen: Wir wollen mit unserem Trockenfutter Hund UND Herrchen zufriedenstellen. Durch die schonende Verarbeitung der Zutaten schmeckt unser Hundetrockenfutter Hunden besonders gut. Durch die rein natürliche Zusammensetzung und den Verzicht auf Chemie und künstliche Aromastoffe wird die Vitalität deines Hundes gestärkt. Und agile Hunde machen Herrchen und Frauchen glücklich. In unserem Hundefutter-Sortiment führen wir ausschließlich ganz natürliches Basisfutter, welches hervorragend für Allergiker und magenempfindliche Hunde geeignet ist.

Hundetrockenfutter ohne Getreide und künstliche Geschmacksverstärker

Wenn dir natürliches Hundefutter wichtig ist, ist unser Hundetrockenfutter die richtige Entscheidung, denn es ist auch frei von Farb- und Lockstoffen und Zuckerzusätzen. Wir verwenden für unser Hundetrockenfutter ausschließlich natürliche Rohstoffe, unser Fleisch stammt von Erzeugern unseres Vertrauens, mit denen wir schon seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Dazu verarbeiten wir ausschließlich natürliche Kräuter und Vitamine, ohne glutenhaltiges Getreide beizumischen. Da unser Hundetrockenfutter getreidefrei ist, ist es auch für empfindliche Hundemägen als Futter geeignet. Die natürlichen Vitamine aus hochwertigen Zutaten wurden durch unabhängige Laboratorien in ausreichender Menge nachgewiesen, dein Hund ist also mit PureNature rundum versorgt.

Artgerechte Hundeernährung durch schonende Herstellung und natürliche Vitamine

Durch die schonende und umsichtige Herstellungsweise bleiben die natürlichen Vitamine in unserem Trockenfutter erhalten, dies wiederum kommt deinem Hunde zu Gute. Wir fügen unserem Trockenfutter keinerlei synthetische Vitamine oder Lockstoffe zu, denn die reichhaltige und natürliche Rezeptur unseres Hundefutters sorgt im Alleingang für eine ausgewogene, bioaktive Ernährung.

Der richtige Mix aus guten Zutaten im Hundetrockenfutter hält fit und vital

Gutes Hundetrockenfutter sollte in der Zusammensetzung an die Natur angelehnt sein. Deswegen findest Du in unserem Trockenfutter weniger Fett, dafür aber einen höheren Fleischanteil als in herkömmlichen Trockenfuttern. Somit bieten wir mit unserem Hundetrockenfutter ohne Getreide die optimale Ernährungsgrundlage, wie sie auch in der Natur gegeben wäre. Die Futtermittelindustrie fordert keine vollständige Auflistung aller Zutaten für Hundenahrung. Da wir dir mit gutem Gewissen bestes Hundetrockenfutter anbieten können, deklarieren wir sämtliche Bestandteile, die in unser Hundefutter gehen. Bei unserem Hundetrockenfutter mit hohem Fleischanteil kannst Du immer davon ausgehen, dass wir Muskelfleisch und nahrhafte Innereien verarbeiten. Das Fleisch versorgt deinen Hund mit natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen und wichtigen Eiweißen, wobei der Fettgehalt besonders gering ist.

Ob Nass- oder Trockenfutter - Wir deklarieren alle Inhaltsstoffe

Auch wenn es der Gesetzgeber nicht verlangt, so sind wir doch der Meinung, dass unser Trockenfutter Hund und Herrchen gleichermaßen zufriedenstellen sollte. Deshalb deklarieren wir alle Zutaten, die wir zur Herstellung für unser Hundefutter verwenden. Bei AniForte® kannst Du sicher sein, dass genau das drin ist, was drauf steht, und dass alles draufsteht, was drin ist. Am besten lagerst Du das Futter kühl und trocken, ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Extrudat oder Kaltpressung

Warum haben wir uns für die Vorteile eines Extrudats entschieden: Meist aus Unkenntnis entscheiden sich viele Hundehalter für ein kaltgepresstes Futter, das kennt man doch vom so gesundes Olivenöl  & Co. Beim Futter ist es allerdings etwas anders. Die Hersteller von kaltgepresstem Trockenfutter werben vor allem mit der schonenden Herstellung ihres Futters. Da im Vergleich zum Extruderfutter nur geringere Temperaturen für die Herstellung nötig seien, sollen viel mehr natürliche Nährstoffe im fertigen Pellet enthalten bleiben – was der Gesundheit der Tiere sehr zuträglich wäre. Richtig ist unbestritten, dass zur Formung der Pellets geringere Temperaturen nötig sind, als bei der Formungen von extrudierten Futterkroketten. Der Herstellungsprozess eines Trockenfutters sollte aber nicht nur auf das "in Form bringen" beschränkt werden, sondern es muss der gesamte Produktionsablauf betrachtet werden. Ursprung eines jeden Trockenfutters sind getrocknete Zutaten, egal ob diese letztendlich für ein extrudiertes oder kaltgepresstes Futter verwendet werden. Laut der EU-Verordnung Nr. 1774/2002 müssen Futtermittel, bei denen es sich nicht um Dosenfutter handelt, aber mit einer Kerntemperatur von mindestens 90° behandelt werden. Wenn also ein Hersteller von kaltgepresstem Futter angibt, dass sein Futter mit einer maximalen Temperatur von 50° Celsius oder gar nur 40° Celsius hergestellt wird, würde es sich um eine Missachtung von gesetzlichen Bestimmungen handeln. Die Gefahr einer schleichenden während der Fütterung nicht entdeckten Schimmelpilzbildung wäre zudem extrem hoch. Die Haltbarkeit wäre extrem gering, wahrscheinlich nur wenige Wochen.

Denn bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass diese Aussagen der Hersteller von kaltgepresstem Trockenfutter oft nur geschickt verpackt sind: die Angaben dieser niedrigen Temperaturen beziehen sich in der Regel nur auf den Vorgang der Pelletierung, als das in Form bringen des Futters. Welche Verarbeitung der Rohstoffe vorher stattgefunden hat, wird dabei nicht erwähnt. Und genau diese Feinheiten werden vom Verbraucher oft übersehen und somit entsteht der Eindruck, das Futter wäre bei besonders niedrigen und schonenden Temperaturen hergestellt. Dies ist faktisch falsch! Die gesamte Verweildauer im Extruder hingegen beträgt je nach Extrudermodel nur 1 - 2 Minuten. Der eigentliche Extrusionsprozess mit Temperaturen von über 100° und einem Druck von mehr als 20 bar dauert nur wenige Sekunden, so dass das Extrudieren als das schonendste Aufschlussverfahren anzusehen ist. Darum bleiben auch die Vitamine und Mikronährstoffe zu einem sehr hohen Prozentsatz (90%- 95%) erhalten. Wir bei AniForte® haben dies durch Untersuchungen bei unserem PurNature Trockenfutter über die unabhängigen Laboratorien AGROLAB nachgewiesen. Die Ergebnisse haben wir veröffentlicht!

Ein weiterer Vorteil, den ein kaltgepresstes Futter mit sich bringen soll, ist die Tatsache, dass es im Magen angeblich nicht aufquillt. Diese Eigenschaft soll besonders schonend für die Verdauung sein und zudem den gefürchteten Magendrehungen vorbeugen. Wie schon weiter oben beschrieben wurde, werden alle Trockenfutter aus getrockneten Zutaten hergestellt. Das bedeutet, den Zutaten wird durch verschiedene Verfahren das enthaltene Wasser entzogen.

Mit einer Wahrscheinlichkeit von weit über 90% enthält dein derzeitiges Hundefutter Chemie, die Du täglich deinem Hund gibst! Würdest Du auch selber täglich Lebensmittel essen, die eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Natürliches Trockenfutter für Hunde ohne Getreide mit hohem Fleischanteil

Mit einer Wahrscheinlichkeit von weit über 90% enthält dein derzeitiges Hundefutter Chemie, die Du täglich deinem Hund gibst! Würdest Du auch selber täglich Lebensmittel essen, die eine beachtliche Menge an Chemie enthalten? Denn auch wenn vorne „natürlich“ drauf steht, stimmt dies meistens NICHT! Lies daher auch UNBEDINGT das Kleingedruckte auf der Rückseite, dort sind die chemischen Vitamine als Zusatzstoffe deklariert. Unser PureNature von AniForte® ist das erste Trockenfutter, das wirklich und GARANTIERT zu 100% natürlich ist. Auf der Suche nach dem besten Hundefutter fragen Hundebesitzer sich oft, welches Trockenfutter für Hunde am besten geeignet ist. Diese Frage haben wir uns auch gestellt und sind zu dem Ergebnis gekommen: Wir wollen mit unserem Trockenfutter Hund UND Herrchen zufriedenstellen. Durch die schonende Verarbeitung der Zutaten schmeckt unser Hundetrockenfutter Hunden besonders gut. Durch die rein natürliche Zusammensetzung und den Verzicht auf Chemie und künstliche Aromastoffe wird die Vitalität deines Hundes gestärkt. Und agile Hunde machen Herrchen und Frauchen glücklich. In unserem Hundefutter-Sortiment führen wir ausschließlich ganz natürliches Basisfutter, welches hervorragend für Allergiker und magenempfindliche Hunde geeignet ist.

Hundetrockenfutter ohne Getreide und künstliche Geschmacksverstärker

Wenn dir natürliches Hundefutter wichtig ist, ist unser Hundetrockenfutter die richtige Entscheidung, denn es ist auch frei von Farb- und Lockstoffen und Zuckerzusätzen. Wir verwenden für unser Hundetrockenfutter ausschließlich natürliche Rohstoffe, unser Fleisch stammt von Erzeugern unseres Vertrauens, mit denen wir schon seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Dazu verarbeiten wir ausschließlich natürliche Kräuter und Vitamine, ohne glutenhaltiges Getreide beizumischen. Da unser Hundetrockenfutter getreidefrei ist, ist es auch für empfindliche Hundemägen als Futter geeignet. Die natürlichen Vitamine aus hochwertigen Zutaten wurden durch unabhängige Laboratorien in ausreichender Menge nachgewiesen, dein Hund ist also mit PureNature rundum versorgt.

Artgerechte Hundeernährung durch schonende Herstellung und natürliche Vitamine

Durch die schonende und umsichtige Herstellungsweise bleiben die natürlichen Vitamine in unserem Trockenfutter erhalten, dies wiederum kommt deinem Hunde zu Gute. Wir fügen unserem Trockenfutter keinerlei synthetische Vitamine oder Lockstoffe zu, denn die reichhaltige und natürliche Rezeptur unseres Hundefutters sorgt im Alleingang für eine ausgewogene, bioaktive Ernährung.

Der richtige Mix aus guten Zutaten im Hundetrockenfutter hält fit und vital

Gutes Hundetrockenfutter sollte in der Zusammensetzung an die Natur angelehnt sein. Deswegen findest Du in unserem Trockenfutter weniger Fett, dafür aber einen höheren Fleischanteil als in herkömmlichen Trockenfuttern. Somit bieten wir mit unserem Hundetrockenfutter ohne Getreide die optimale Ernährungsgrundlage, wie sie auch in der Natur gegeben wäre. Die Futtermittelindustrie fordert keine vollständige Auflistung aller Zutaten für Hundenahrung. Da wir dir mit gutem Gewissen bestes Hundetrockenfutter anbieten können, deklarieren wir sämtliche Bestandteile, die in unser Hundefutter gehen. Bei unserem Hundetrockenfutter mit hohem Fleischanteil kannst Du immer davon ausgehen, dass wir Muskelfleisch und nahrhafte Innereien verarbeiten. Das Fleisch versorgt deinen Hund mit natürlichen Vitaminen, Mineralstoffen und wichtigen Eiweißen, wobei der Fettgehalt besonders gering ist.

Ob Nass- oder Trockenfutter - Wir deklarieren alle Inhaltsstoffe

Auch wenn es der Gesetzgeber nicht verlangt, so sind wir doch der Meinung, dass unser Trockenfutter Hund und Herrchen gleichermaßen zufriedenstellen sollte. Deshalb deklarieren wir alle Zutaten, die wir zur Herstellung für unser Hundefutter verwenden. Bei AniForte® kannst Du sicher sein, dass genau das drin ist, was drauf steht, und dass alles draufsteht, was drin ist. Am besten lagerst Du das Futter kühl und trocken, ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Extrudat oder Kaltpressung

Warum haben wir uns für die Vorteile eines Extrudats entschieden: Meist aus Unkenntnis entscheiden sich viele Hundehalter für ein kaltgepresstes Futter, das kennt man doch vom so gesundes Olivenöl  & Co. Beim Futter ist es allerdings etwas anders. Die Hersteller von kaltgepresstem Trockenfutter werben vor allem mit der schonenden Herstellung ihres Futters. Da im Vergleich zum Extruderfutter nur geringere Temperaturen für die Herstellung nötig seien, sollen viel mehr natürliche Nährstoffe im fertigen Pellet enthalten bleiben – was der Gesundheit der Tiere sehr zuträglich wäre. Richtig ist unbestritten, dass zur Formung der Pellets geringere Temperaturen nötig sind, als bei der Formungen von extrudierten Futterkroketten. Der Herstellungsprozess eines Trockenfutters sollte aber nicht nur auf das "in Form bringen" beschränkt werden, sondern es muss der gesamte Produktionsablauf betrachtet werden. Ursprung eines jeden Trockenfutters sind getrocknete Zutaten, egal ob diese letztendlich für ein extrudiertes oder kaltgepresstes Futter verwendet werden. Laut der EU-Verordnung Nr. 1774/2002 müssen Futtermittel, bei denen es sich nicht um Dosenfutter handelt, aber mit einer Kerntemperatur von mindestens 90° behandelt werden. Wenn also ein Hersteller von kaltgepresstem Futter angibt, dass sein Futter mit einer maximalen Temperatur von 50° Celsius oder gar nur 40° Celsius hergestellt wird, würde es sich um eine Missachtung von gesetzlichen Bestimmungen handeln. Die Gefahr einer schleichenden während der Fütterung nicht entdeckten Schimmelpilzbildung wäre zudem extrem hoch. Die Haltbarkeit wäre extrem gering, wahrscheinlich nur wenige Wochen.

Denn bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass diese Aussagen der Hersteller von kaltgepresstem Trockenfutter oft nur geschickt verpackt sind: die Angaben dieser niedrigen Temperaturen beziehen sich in der Regel nur auf den Vorgang der Pelletierung, als das in Form bringen des Futters. Welche Verarbeitung der Rohstoffe vorher stattgefunden hat, wird dabei nicht erwähnt. Und genau diese Feinheiten werden vom Verbraucher oft übersehen und somit entsteht der Eindruck, das Futter wäre bei besonders niedrigen und schonenden Temperaturen hergestellt. Dies ist faktisch falsch! Die gesamte Verweildauer im Extruder hingegen beträgt je nach Extrudermodel nur 1 - 2 Minuten. Der eigentliche Extrusionsprozess mit Temperaturen von über 100° und einem Druck von mehr als 20 bar dauert nur wenige Sekunden, so dass das Extrudieren als das schonendste Aufschlussverfahren anzusehen ist. Darum bleiben auch die Vitamine und Mikronährstoffe zu einem sehr hohen Prozentsatz (90%- 95%) erhalten. Wir bei AniForte® haben dies durch Untersuchungen bei unserem PurNature Trockenfutter über die unabhängigen Laboratorien AGROLAB nachgewiesen. Die Ergebnisse haben wir veröffentlicht!

Ein weiterer Vorteil, den ein kaltgepresstes Futter mit sich bringen soll, ist die Tatsache, dass es im Magen angeblich nicht aufquillt. Diese Eigenschaft soll besonders schonend für die Verdauung sein und zudem den gefürchteten Magendrehungen vorbeugen. Wie schon weiter oben beschrieben wurde, werden alle Trockenfutter aus getrockneten Zutaten hergestellt. Das bedeutet, den Zutaten wird durch verschiedene Verfahren das enthaltene Wasser entzogen.