• 5% Schnupperrabatt
  • bei Registrierung
  • DHL 24h Versand
  • Ausgang binnen 24 h
  • Gratisversand ab 29 Euro
  • innerhalb Deutschland

Bald steht Silvester wieder vor der Tür – Hilfe für Hund und Katze

Noch sind es einige Wochen bis Silvester. Zu früh um an einen möglichst entspannten Abend mit deinem Haustier zu denken? Warum es sich lohnt, bereits jetzt mit natürlichen Alternativen zur Beruhigung zu beginnen, erkläre ich euch heute. Mit den folgenden natürlichen Tipps bereitest Du Deinen Vierbeiner auf die turbulente Zeit vor und hilfst Unruhe in der Silvesternacht vorzubeugen.

Beruhige Dein Tier mit der Kraft natürlicher Kräuter

Bestimmte Kräuter und Pflanzen wirken von Natur aus beruhigend auf Zwei- und Vierbeiner. Dazu zählen vor allem die Melisse, Baldrian, Hopfen und die Passionsblume. Mit diesen Kräutern sollte man aber frühzeitig mit der Gabe beginnen, damit sie ihren besänftigen Effekt rechtzeitig entfalten können.

Um meine ängstliche Collie-HündinYuki auf die Silvesternacht vor zu bereiten bekommt sie jetzt schon die AniForte Calm&Relax Kräuter täglich mit in ihr Futter. Die Kombination aus Baldrian, Melisse, Hopfen und Passionsblume wirkt auf sie beruhigend und macht sie stressresistenter, sodass sie besser mit ihrer Angst umgehen kann. Die gleiche Mischung gibt es auch als Kapseln.

Mit Hilfe dieser Kräuter hatte Yuki letztes Jahr sogar Freude daran die tollen Lichter am Himmel zu beobachten. Sicherlich wirken sie nicht bei jedem Tier so beeindruckend, aber ein möglichst ruhiger Abend ohne Panik ist auch schon viel wert.

Damit die Kräuter ihre beruhigende Wirkung bis zu den Silvestertagen voll entfalten können, sollte man bereits 4-6 Wochen zuvor mit der Einnahme beginnen. Für Katzen gibt es auch die Balance-Natural Tropfen für Katzen welche sich einfacher im Futter verstecken lassen, als die stark riechenden Kräuter.

Duftkerzen und Aromaöle mit Lavendel-, Johanniskraut- oder Vanille-Duft können außerdem eine beruhigende Stimmung in Deinem Zuhause verbreiten.

BACHBLÜTEN FÜR SILVESTER

Als Alternative zu den Kräutern eignen sich auch Bachblüten sehr gut um die Vierbeiner auf Silvester vor zu bereiten.

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelt. Es handelt sich um Extrakte aus Blüten, die positiv auf unangenehme Emotionen wie Angst und Stress einwirken können.

Es gibt 38 verschiedene Bachblüten - jede wirkt sich auf verschiedene Emotionen aus. Je nach Anwendungsfall werden verschiedene Bachblüten miteinander kombiniert, um so eine ganzheitliche Wirkung zu erzielen. Tierheilpraktiker können auch Mischungen individuell für Dein Tier zusammenstellen.

DER RICHTIGE MIX FÜR DIE SILVESTERTAGE

Zur Vorbereitung auf die Silvesternacht empfehle ich die Kombination aus den Bachblüten Cherry Plum, Clemantis, Impatiens, Rock Rose und Star of Bethlehem. Diese Mischung eignet sich gut zur Vorbereitung auf den turbulenten Jahreswechsel. Erfahrungen zeigen, dass Tiere von der Knallerei nicht so stark beeinflusst werden. Den Gewitter und Silvester-Mix gibt es für Katzen und für Hunde.

blog_silvester-hund-katze_1200x630_content

BACHBLÜTEN FÜR GROSSE ANGSTHASEN

Ist Dein Hund sehr ängstlich zu Silvester und weißt Du bereits, dass es für ihn eine besonders schwierige Zeit ist, empfehle ich die Spezialmischung „Angsthase“ aus Cerato, Agrimony, Cherry Plum, Aspen, Walnut, Larch, Gentian, Mimulus. Dadurch werden bestehende Blockaden gelöst und Dein Verbeiner fühlt sich sicherer.

Für besonders unsichere Pferde gibt es die Spezialmischung „Panikalarm“ aus Aspen, Larch, Mimulus, Pine, Rock Rose, RedChestnut. Wenn Du befürchtest, dass Dein Pferd zum Jahreswechsel in Panik geraten könnte, ist das die geeignete Bachblüten-Kombination.

Damit die nebenwirkungsfreien Essenzen ihre volle Wirkung entfalten können, ist es auch hier wichtig, dass Du 3-4 Wochen vor Silvester mit der täglichen Gabe beginnst. Die Globuli kannst Du 3-6x täglich ins Wasser mischen oder direkt ins Maul geben.

Mit der richtigen Unterstützung aus Bachblüten oder natürlichen Kräutern bringst Du Deinen Vierbeiner beruhigter durch die Silvesterzeit – und das hebt auch bei uns Tierbesitzern die Vorfreude auf den Jahreswechsel. Hast Du Fragen zum richtigen Einsatz von Kräutern und Pflanzen? Für eine individuelle Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.

Wie bereitest Du Deine Vierbeiner auf Silvester vor? Welche Tipps kannst Du weiterempfehlen? Berichte uns davon in den Kommentaren. Teile den Artikel gerne mit befreundeten Tierbesitzern, deren Hunde oder Katzen sich während der Silvesterzeit verängstigt zeigen.

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit und entspannte Silvestervorbereitungen!
Eure Katrin


Über den Autor: Katrin Scholz

Tierheilpraktikerin bei AniForte

Katrin Scholz hat ihre Tierheilpraktikerausbildung bei der Akademie für Tiernaturheilkunde in Bad Bramstedt gemacht und ist Mitglied im Fachverand niedergelassener Tierheilpraktiker.
Parallel hat Sie ein Studium in dem Bereich in den Niederlanden absolviert und ist seit 2015 Bachelor of Science Tiergesundheit & Management.

Seit 2014 führt Sie ihre eigene Praxis und ist bei AniForte für die Kundenberatung und Produktentwicklung zuständig.

geb. 18.10.1989

Eigene Tiere: Yuki (zauberhaftes Colliemädchen), Lilly (weise Katzendame), Tom (stolzer Tiger), Jonny (ewiges Sorgenkind) und Harry (ewiges Kätzchen).

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Guten Morgen und vielen Dank für die ganzen Tipps! Ich möchte meiner Hündin, die ich jetzt knapp ein Jahr habe (sie ist aber schon 8 Jahre) sehr ungerne zu Silvester mit irgendwelchen Medikamenten vollstopfen und hatte tatsächlich gehofft, hier eine Alternative zu finden. Unser Silvester letztes Jahr war nicht so toll, vor allen Dingen die Tage danach, an denen einzelne Böller flogen, waren mit sehr viel Stress für Lizzy verbunden. Ich werde dieses Jahr mal die "Angsthasen"-Mischung probieren. Außerdem lasse ich zurzeit täglich Feuerwerksvideos auf Youtube laut über meine Anlage laufen. Bis jetzt war sie recht unbeeindruckt von der Geräuschkulisse. Gewitter stört sie grundsätzlich auch nicht. Da ich sie letztes Jahre gerade mal 2 Wochen hatte, kann es natürlich auch an der zusätzlichen Unsicherheit eines neuen Zuhauses und Frauchens gelegen haben. Ich drücke allen die Daumen für ein ruhiges Silvester!